Glossar

Sie befinden sich hier:

Glossar

A

AG

Abkürzung von: Arbeitsgemeinschaft

Arbeitsgemeinschaft

ALL

Abkürzung von: Akute lympoblastische Leukämie

Akute lymphoblastsiche Leukämie

ALL-REZ-BFM

Abkürzung von: Akute-lymphoblastische-Leukämie-Rezidiv

Rückfall einer akuten lymphoblastischen Leukämie

ALL-Rezidiv

Abkürzung von: 

Rückfall (Rezidiv) einer akuten lymphoblastischen Leukämie

AML

Abkürzung von: Akute myeloische Leukämie

B

B-NHL

Abkürzung von: B-Non-Hodgkin-Lymphom

B-Non-Hodgkin-Lymphom

BFM-Studiengruppe

Abkürzung von: Berlin-Frankfurt-Münster-Studiengruppe

Deutsche Studiengruppe, die sich überwiegend mit der Forschung an Leukämien im Kindes- und Jugendalter beschäftigt. 

BMBF

Abkürzung von: Bundesministerium für Bildung und Forschung

Bundesministerium für Bildung und Forschung

C

CAM

Abkürzung von: Komplementäre und alternative Behandlungsmethoden

Campus

Definition: Campus

Geschlossenes Hochschulgelände mit sämtlichen Einrichtungen für Forschung, Lehre, Studium, Sport, Erholung, Wohnen für Studierende und Lehrkräfte.

CBB

Abkürzung von: Campus Berlin Buch

Die Bezeichnung eines der vier Campi der Charité – Universitätsmedizin Berlin.

CBF

Abkürzung von: Campus Benjamin Franklin

Die Bezeichnung eines der vier Campi der Charité – Universitätsmedizin Berlin.

CCK

Abkürzung von: Charité Campus-Klinik

Akronym für die Charité Campus-Klinik auf dem Campus Charité Mitte.

CCM

Abkürzung von: Campus Charité Mitte

Die Bezeichnung eines der vier Campi der Charité – Universitätsmedizin Berlin.

CT

Abkürzung von: Computertomographie

Computergestütztes, bildgebendes Verfahren der Radiologie für die Diagnose.

CVK

Abkürzung von: Campus Virchow-Klinikum

Die Bezeichnung eines der vier Campi der Charité – Universitätsmedizin Berlin.

CWS

Abkürzung von: Cooperative Weichteilsarkomstudie

D

DFG

Abkürzung von: Deutsche Forschungsgemeinschaft

E

ESA

Abkürzung von: European Space Agency

EsPhall

Abkürzung von: European study for philadelphia positive ALL

Europäische Studie zur Behandlung von Säuglingen mit einer Akuten lymphoblastischen Leukämie (ALL)

EURAMOS

Abkürzung von: The European and American Osteosarcoma Studygroup

EURO-E.W.I.N.G.

Abkürzung von: Europäische Ewingsarkomstudie

EuroNet-Phl-C1

Abkürzung von: Europäische pädiatrische Hodgkin-Lymphom Studie

F

FAQ

Abkürzung von: häufig gestellte Fragen (engl.: Frequently Asked Questions)

Abkürzung für Frequently Asked Questions, auf deutsch: häufig gestellte Fragen

FeCt

Abkürzung von: Fertilität nach Chemo-und Strahlentherapie im Kindes-und Jugendalter

Abkürzung für "Fertilität nach Chemo-und Strahlentherapie im Kindes-und Jugendalter"

G

GPOH

Abkürzung von: Gesellschaft für pädiatrische Hämatologie und Onkologie

In der Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie arbeiten u. a. Ärzte, Wissenschaftler, Pflegende und Psychologen zusammen an der Erforschung, Diagnose, Behandlung und Nachsorge von bösartigen Erkrankungen und Blutkrankheiten bei Kindern und Jugendlichen.

H

HB99

Abkürzung von: Hepatoblastomstudie 99

HIT

Abkürzung von: Hirntumor

HMI

Abkürzung von: Hahn-Meitner-Institut

I

I-BFM

Abkürzung von: Inetrnational-BFM-group

K

KMT

Abkürzung von: Knochenmarktransplantation

L

lat.

Abkürzung von: lateinisch

LCH

Abkürzung von: Langerhanszell-Histiozytose

M

MBA

Master of Business Administration

MPH

Abkürzung von: Master of Public Health

Der Studiengang mit dem international anerkannten Abschluss Master of Public Health (MPH) soll grundlegende fachliche Kenntnisse im analytisch-methodischen Bereich in Verbindung mit anwendungs- und umsetzungsorientiertem Wissen vermitteln.

MRD

Abkürzung von: Minimal residual desease

Bestimmung der Minimalen Resterkrankung: zur Erkennung kleinster Mengen von Leukämiezellen im betroffenem Gewebe

MS

Abkürzung von: Multiple Sklerose

Die Multiple Sklerose ist eine eine chronisch-entzündliche Erkrankung des Nervensystems. Sie ist gekennzeichnet durch eine Zerstörung der äußeren Mantelschichten von Nervenfasern, der Markscheide.

MTA

Abkürzung von: Medizinisch technische Assistentin

O

OP

Abkürzung von: Operation

Chirurgischer Eingriff im oder am lebenden Organismus unter Einwilligung der betreffenden Person.

P

PD

Abkürzung von: Privatdozent

Abkürzung für Privatdozent

PTLD

Abkürzung von: Post-Transplant Lymphoproliferative Disorder

S

SIOP

Abkürzung von: International society of pediatric oncology

SPZ

Abkürzung von: Sozialpädiarisches Zentrum

Stammzelltransplantation

Definition: Übertragung blutbildender (hämatopoetischer) Stammzellen nach vorbereitender Chemotherapie, Bestrahlung oder Immunsuppression des Empfängers.

T

Therapieoptimierungsstudien

Definition: Kontrollierte klinische Studien, die der optimalen Behandlung der Patienten und gleichzeitig der Verbesserung und Weiterentwicklung der Behandlungsmöglichkeiten dient.

Die Therapieoptimierung ist dabei nicht nur auf eine Verbesserung der Heilungsaussichten, sondern auch auf eine Begrenzung behandlungsbedingter Nebenwirkungen und Spätfolgen ausgerichtet.
Fast alle Kinder und Jugendlichen werden in Deutschland im Rahmen von Therapieoptimierungsstudien behandelt.

W

WHO

Abkürzung von: World Health Organisation

Weltgesundheitsorganisation

Z

ZNS

Abkürzung von: Zentrales Nervensystem